Zu unseren Leitsätzen gehört es, die Schülerinnen und Schüler auf die Berufsausbildung vorzubereiten und eine langfristige Berufsorientierung zu ermöglichen.

Unser fächerübergreifendes Konzept beginnt in der 8. Klasse, erstreckt sich bis zum Ende der 10. Klasse und wird in Abstimmung mit den Fächern Deutsch und Politische Bildung vor allem durch das Fach WAT getragen. Die Arbeitsergebnisse dienen auch der Bilanzierung der Kompetenzentwicklung.

 

Durch das Praxislernen als Form des Unterrichts sollen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten:

  • die im Unterricht erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten durch eigene
    Erfahrungs- und Lebensbezüge zu erweitern und zu vertiefen,

  • phasenweise selbstständig produktiv-geistig und produktiv-praktisch zu arbeiten

  • ein grundlegendes Verständnis für technische, ökonomische, ökologische und soziale Vorgänge, Strukturen und betriebliche Arbeit zu erlangen,

  • Orientierungs- und Handlungsfähigkeit im Bereich der Berufswahlorientierung zu erlangen und das berufliche Selbstkonzept zu entwickeln und

  • sich auf den Übergang in weiterführende Bildungs- oder Ausbildungssysteme vorzubereiten.

Das Praxislernen findet außerhalb des Lernorts Schule in Betrieben und Einrichtungen, mit denen wir Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen haben (zum Beispiel die RAG-BILDUNG, Bildungszentren Cottbus und Spremberg, aber auch in Einrichtungen der Handwerkskammer Cottbus), statt. In diesen Praxislernorten wird in verschiedenen Berufsbildern in technischer, hauswirtschaftlicher, kaufmännischer und handwerklicher Richtung ausgebildet. Deshalb erhalten unsere Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in Ausbildungsinhalte und geforderte persönliche und soziale Kompetenzen. Am Praxislernen nehmen alle Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe teil.

Entsprechend den organisatorischen Möglichkeiten wählen die Schüler aus sechs Berufsfeldern (METALL - FARBE - BAU - VERKAUF - BÜRO - HOTEL/GASTSTÄTTEN) drei aus. Dort wird dann das Praxislernen an einem Tag wahrgenommen.

Das Schülerbetriebspraktikum ist ein zentrales Vorhaben im Fach WAT in den Klassenstufen 9 und 10. In der Klassenstufe 9 ist es obligatorisch und findet im zweiten Schulhalbjahr statt. Auf Beschluss der Schulkonferenz haben unsere Schülerinnen und Schüler in der Klasse 10 ein weiteres Mal die Möglichkeit, sich in einem Berufsfeld auszuprobieren. Dieses Praktikum ist im ersten Schulhalbjahr angesiedelt, um noch vor den anstehenden Bewerbungen eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Beide Praktika haben eine Dauer von 10 Arbeitstagen und finden im Block statt.

Aktuelle Termine

Mi., 29. Jun. 2022 - Fr., 1. Jul. 2022
Mündliche Zusatzprüfungen

Mo., 4. Jul. 2022
Feierliche Zeugnisausgabe Kl. 10

Mi., 6. Jul. 2022
Ausgabe der Zeugnisse Klassen 7-9

Do., 7. Jul. 2022 - Sa., 20. Aug. 2022
Sommerferien